Was akzeptieren Sie als Adressnachweis?

4.7
(875)

 Keine Fotografien von Dokumenten und nicht älter als 3 Monate

Ein Adressnachweis ist jedes Dokument, dass den Namen der Person oder Einrichtung, mit der wir es zu tun haben und die Adresse dieser Person oder Einrichtung, enthält. Wenn eine Kopie zur Verfügung gestellt wird, muss es sich um eine gute, leserliche Kopie handeln. Es dürfen keine Fotografien von Dokumenten sein. Es muss ein Farb-Scan, erstellt durch eine mobile Scanner app (z.B. Scanner Pro o.ä.) oder eines Scanners, sein. Auch online erstellte Dokumente sind erlaubt. (z.B. ein Download von einem Kontoauszug oder einer Stromabrechnung usw.)

Wir akzeptieren in der Regel die folgenden, unbeglaubigten Dokumente als Adressnachweis

 
(Wir benötigen aber nur EINES davon, NICHT alle!)

  • Rechnung für Versorgungsleistungen (Gas, Strom, Wasser, Festnetz-Telefon, aber NICHT Mobiltelefon)
  • Kontoauszug einer Bank oder Bausparkasse
  • Kreditkartenabrechnung von VISA, MasterCard, American Express oder Diners
  • Fotokopie Ihres Führerscheins, auf der Ihr Name deutlich sichtbar sein sollten Wenn Sie eine beglaubigte Kopie senden, kopieren Sie bitte die Vorder- und Rückseite des Dokuments
  • Schreiben von einem Konsularbeamten oder höher, von Ihrer Botschaft oder Hochkommissariat Dieses Schreiben muss den offiziellen Stempel oder das Siegel tragen und den Namen und die Unterschrift des Beamten enthalten
  • Ein von der Regierung ausgestellter nationaler Personalausweis mit Meldeadresse

Bitte beachten Sie, dass die Dokumente, die Sie uns als Adressnachweis übermitteln, nicht älter als 3 Monate sind.

Wie hilfreich war die Info dieser Seite?

Klicken Sie auf die Sterne um dies bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?