Offshore Seychelles favicon

Keine Daten an Dritte, dies ist durch die Verfassung der Seychellen geregelt

Offshore Seychelles favicon

Mehr als 200.000 Offshore Firmen in den letzten 20 Jahren gegründet

Offshore Seychelles favicon

OECD white listed, Rechnungen Ihres Unternehmens werden weltweit akzeptiert

Warum Seychellen?

Offshore Seychellen kleines Logo

Keine Daten an Dritte, mehr als 200.000 Offshore Gesellschaften, OECD whitelisted

Warum Seychellen – eine IBC der Seychellen – eine International Business Company, die vielseitigste und flexibelste Art der Unternehmensgründung auf den Seychellen. Ähnlich wie andere Offshore-Staaten ist die IBC der Seychellen bekannt und beliebt für ihren internationales Gebrauch und ihre Einsatzfähigkeit. Während viele andere überseeische Länder Verzeichnisse von Direktoren, Aktionären und Stakeholdern offenlegen, erlauben die Seychellen absolute Anonymität durch ein nicht öffentliches Register und eine verfassungsrechtlich klare Datenschutzerklärung. Darüber hinaus geht die Freizügigkeit der Unternehmen auf den Seychellen in Bezug auf die Befreiung von jeglichen Buchhaltungspflichten und auch die Tatsache, dass keine jährlichen Prüfungen erforderlich sind, weit über den üblichen Rahmen von Offshore Gesellschaften hinaus. Seit der Einführung des Seychelles International Business Companies Act im Jahr 1994 wurden über 200.000 Unternehmen auf den Seychellen gegründet. Die Zahl der Neuregistrierungen pro Monat beträgt mehr als 1000 und sollte „warum Seychellen“ beantworten.

  • Keine Daten über Sie

    • keine Einreichung in das Register der Direktoren oder Gründer (Trust)
    • 
kein öffentlicher Zugang zu den Daten der Aktionäre oder wirtschaftlich Berechtigten
    • im Rahmen der Verfassung der Seychellen ist es gesetzlich verboten, Daten außerhalb der Seychellen an Dritte weiterzugeben oder zugänglich zu machen
  • Mehr als 200.000 Offshore Gesellschaften

    • Nur ein Direktor oder Aktionär erforderlich
    • Ein IBC der Seychellen kann Eigentümer von Flugzeugen und Schiffen werden, die auf dem Archipel registriert sind. Das bedeutet, dass beispielsweise auch Schiffs- und Yachteigner anonymisiert sind
    • Niedrige Gründungskosten, sowie jährliche fortlaufende Kosten
    • 100% Steuerbefreit
    • Eine große Anzahl von Steuerabkommen mit vielen Ländern erlaubt den Transfer von Gewinnen auf die Seychellen und eine Besteuerung von 0%.
    • Internationale Freihandelszonen
    • Keine Körperschaftsteuer
    • Keine Verpflichtung zur Durchführung von Jahresversammlungen
    • Keine Bilanzierungspflicht
    • Handelsregister-Informationen sind nicht öffentlich zugänglich. Anonymität ist absolut garantiert!
    • Vermögenserhaltung
    • Als Offshore-Land weltweit betrachtet und respektiert
    • Die Gesetze über die Freizügigkeit von Unternehmen ermöglichen eine globale Arbeit und die bestmögliche Entwicklung
    • Keine Datenaustauschabkommen mit Drittstaaten
    • 46 Nach OECD-Standard gültige Doppelbesteuerungsabkommen
    • Keine Aktionärs- oder Verwaltungsratsdaten sind öffentlich zugänglich
    • Keine Kontrollen im freien Devisenhandel z.B.
    • Englisch ist Geschäftssprache
    • Die Bevölkerung hat einen hohen Bildungsstandard und ist durchgängig zweisprachig – auch in Englisch.
  • Die Seychellen sind OECD whitlisted

    • Basierend auf dem international vereinbarten Steuerstandard hat die OECD „weiße“, „graue“ und „schwarze“ Listen formuliert:
    • Weiße Liste – Jurisdiktionen, die den international vereinbarten Steuerstandard umgesetzt haben – d.h. von der OECD nicht als Steueroase betrachtet werden.
    • Graue Liste – Jurisdiktionen, die dem international vereinbarten Steuerstandard verpflichtet sind, diesen aber noch nicht wesentlich umgesetzt haben – d.h. einige der oben genannten Steueroasenkriterien erfüllen können.
    • Schwarze Liste – Jurisdiktionen, die nicht an den international vereinbarten Steuerstandard gebunden sind – d.h. die Jurisdiktion hat keine Schritte zur Zusammenarbeit mit der OECD bei der Umsetzung des Standards unternommen.
  • Einfache Verwaltung

    • Keine Verpflichtung zur Erstellung oder Hinterlegung von Jahresabschlüssen
    • Keine Pflicht zur Bestellung eines Wirtschaftsprüfers, keine Steuerprüfung
    • Keine Bilanzierungspflicht
    • Die Seychellen verzichten auf laufende Buchhaltung und Buchhaltung. Erst seit dem 01.04.2012 gilt die vereinfachte Aufbewahrungspflicht für Dokumente am Verwaltungsort.
    • Das Mindestkapital muss nicht eingezahlt werden.
    • Es besteht keine Verpflichtung zur Teilnahme an Hauptversammlungen
    • Günstige, fortlaufende Kosten
    • Steuerliche Vorteile
    • Diskretion und Vermögensschutz
  • Steuerbefreiung für Offshore Gesellschaften auf den Seychellen

    • Die Offshore-Gesellschaft der Seychellen unterliegt nicht der Gewinnbesteuerung an ihrem Sitz.
    • Dies gilt, wenn die Umsätze der Offshore-Gesellschaft außerhalb der Seychellen erzielt wurden.
    • Da dies in den meisten Fällen der Fall sein dürfte, spricht man von einer Nullsteuergesellschaft.

© 2007–2018 OFFSHORE.SC | All rights reserved. | POST Service & Consulting Limited | PO.Box.1523 | Victoria, Mahé, Seychelles | welcome@offshore.sc