Wenn jemand eine IBC der Seychellen untersucht, welche Daten erhalten sie dann?

4.9
(588)

Die Verfassung der Seychellen und deren Gesetze verbieten die Weitergabe von Daten an Dritte

Bei einer Recherche im Register können wir für Sie, sofern sie den Namen der IBC bereits kennen, die Gründungsnummer, die Höhe des genehmigten Aktienkapitals, die Höhe des Garantiekapitals (falls zutreffend), den Namen und die Adresse des eingetragenen Vertreters, den Sitz der Gesellschaft, ob die IBC eine Hypothek, eine Hypothek oder eine Gebühr eingetragen hat, die letzte bezahlte jährliche Lizenzgebühr, die nächste zu zahlende jährliche Lizenzgebühr und den Status der Gesellschaft (ob sie in gutem Stand ist, gestrichen oder aufgelöst usw.) herausfinden.

Sie könnten auch eine Kopie der Gründungsurkunde (Certificate of Incorporation), des Gesellschaftsvertrages und der Satzung sowie aller anderen öffentlich eingereichten Dokumente erhalten. Ebenso das Certificate of Good Standing.

In fast keinem Fall würden Sie die Namen und Adressen der Direktoren, Aktionäre und wirtschaftlich Berechtigten einsehen oder erhalten, weil wir und alle anderen Gründungs-Agenturen der Seychellen, Auszüge von Beschlüssen einreichen, die diese Angaben nicht enthalten. Auch die Register werden nicht eingereicht.

Angaben zu den Geschäftsführern und Aktionären erhalten Sie daher nicht, diese werden von uns und anderen Gründungs-Agenturen auf den Seychellen,  nur privat gehalten. Wir führen alle Register und archivieren sie weder online oder bei irgendeiner Behörde und dürfen keine Informationen, sowie Daten an Dritte weitergeben. Die Verfassung der Seychellen und deren Gesetze verbieten dies. In den meisten Fällen würden wir jede Anfrage daher völlig ignorieren und nur Sie darüber informieren.

Es gibt eine Ausnahme. Auf Anfrage unserer Strafbehörde sind wir verpflichtet, beim Verdacht auf Straftaten, die den Terrorismus, den Waffenhandel oder die Geldwäsche betreffen, alle erforderlichen Informationen zur Verfügung zu stellen. Die Strafbehörde ist aber ebenso zur absoluten Verschwiegenheit verpflichtet. Nur die Gerichte der Seychellen können während eines Gerichtsverfahrens private Informationen an die Öffentlichkeit weitergeben.

Wie hilfreich war die Info dieser Seite?

Klicken Sie auf die Sterne um dies bewerten!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?